Christbaum-Sammelaktion am 16. Januar 2021

© Walter Wezel

© Walter Wezel

Manches musste dieses Jahr anders laufen bei der traditionellen Christbaumsammlung der Evangelischen Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus in Aich und auf der Rudolfshöhe: Die Zahl der Helfer war streng begrenzt. Alle Helfer haben FFP-2-Masken getragen und die Abstände untereinander eingehalten. Konfirmanden und Jugendliche durften dieses Mal nicht mit anpacken. Es wurden keine Spenden an den Haustüren gesammelt, es gab keine Gelegenheit für ein Schwätzle zwischendurch. Und auch das sonst sehr geschätzte Vesper zwischen den Touren musste ausfallen. Doch die Hauptsache ist: Die ausgedienten Christbäume konnten alle eingesammelt und zum Grüngutplatz gebracht werden – dank der tatkräftigen Helfer! Bei guter Witterung waren die zwei Teams knapp vier Stunden unterwegs. Mittlerweile sind rund 850 € an Spenden für die Abholung eingegangen. Die Spenden kommen der Jugendarbeit der Kirchengemeinde zugute. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender, vor allem aber an alle Helfer!